Logo
Über uns

Vorwort

Im geschichtlichen Rückblick unserer Homepage ist die Entstehung und Entwicklung der BUND-Ortsgruppe „Schenkenwald“ nachgezeichnet. Im Teil Gegenwart werden unsere aktuellen Ziele und Aktivitäten vorgestellt.

Was kann nun ein kleiner Ortsverband ohne feste Bleibe bewirken? Einfach das, was er seit mehr als 25 Jahren erfolgreich betreibt: Er setzt sich auf verschiedenen Ebenen für Umweltbelange, im Besonderen für die Erhaltung der Artenvielfalt in unserer wunderschönen Heimat ein.

Im Untertitel des BUND-Logos steht „Freunde der Erde“.

Ja, die Erde braucht Freunde, Menschen, die sich für Natur und Umwelt einsetzen. Auf unserer Homepage erfahren Sie, welche Aktivitäten und Projekte in unserem Ortsverband angegangen werden.

Bei „Termine“ finden Sie sicher ein interessantes Feld, bei dem Sie dabei sein möchten. Übrigens, unsere Plenumssitzungen sind öffentlich und eignen sich zum Reinschnuppern und Informieren.

Sie können es sich denken: Naturschutz ist nicht kostenlos zu haben. Viele Projekte kosten neben viel Engagement Geld. Immer wieder erhalten wir Spenden, die wir für Naturschutzbelange verwenden. Dafür bedanken wir uns ganz herzlich. Besonders erfreut wären wir, wenn Sie und Ihre Familie als Mitglied dem BUND Ortsverband Schenkenwald beitreten würden.

 

Vergangenheit und Gegenwart

Die BUND-Ortsgruppe Wolpertswende-Mochenwangen - seit der Fusion mit der Gruppe Fronreute 'BUND Ortsverband Schenkenwald' - ging hervor aus einer Protestbewegung gegen die sog. „Große Lösung“ für die Nord-Umgehung der B 30 im Bereich Baindt/Baienfurt. Eine Fotomontage (Luftbildaufnahme) des Mochenwanger Gafikers Gerhard Hillmayer verdeutlichte die möglichen Konsequenzen für die Landschaft und vor allem für das einmalige Naturschutzgebiet des Schenkenwalds, dem die teils 20 Meter hohe - planfestgestellte – Trasse sehr nahe gerückt wäre. Eine Reihe von Aktivitäten sollte Solidarität wecken und die „Kleine Lösung“( direkte Führung, südlich des Schenkenwalds) in der Bevölkerung propagieren: Information über mögliche Klimaveränderung, Anrufung des Petitionsausschusses des Landtags, Einschaltung eines Architekturbüros u.a.

Nachdem ein naturverträglicherer Kompromiss in Sicht war, beschloss unsere Gruppe 1985, sich dem BUND anzuschließen und ihre Aktivitäten zu erweitern: Eine erste Maßnahme war die Bepflanzung des nahezu kahlen Schussenufers unterhalb der Ortslage von Mochenwangen. Es folgten Heckenpflanzungen auf der Gemarkung Wolpertswende.

Unserer eigenen Weiterbildung in Sachen Naturschutz dienten Referate, teilweise aus eigenen Reihen, (z.B. über Radioaktivität, alternative Energiewirtschaft, Gentechnik u.v.m.), Führungen und Begehungen mit Experten und Naturschutzbeauftragten, Gewässeruntersuchungen an Schussen und Bächen. Damit ging einher: Information der Bevölkerung im Gemeindeblatt über praktischen Naturschutz, regionale Naturprodukte. Müllvermeidung, Kompostierung etc.
Wir beteiligen uns an Wertstoffsammlungen der Vereine, organisierten Ausstellungen:
Hornissen, Fledermäuse , Naturfotos u.a., wirken mit an Stellungnahmen zu Flächennutzungsplänen,  Erschließungen von Baugebieten und zur Flurbereinigung, betreuen eine alte Streuobstwiese, führten eine umfangreiche Feuerbrandschau durch. Eine aktive Kinder-und Jugendgruppe trifft sich regelmäßig, baut unter fachlicher Anleitung Nisthilfen für Vögel und Insekten. In jährlichem Rhythmus kontrollieren und reinigen wir Vogelnistkästen.

Unsere Gruppe umfasst gegenwärtig 20 aktive und etwa 60 fördernde Mitglieder.
Wir treffen uns monatlich, im Wechsel im Dorfgemeinschaftshaus Blitzenreute (2. Montag) und im evangelischen Gemeindehaus Mochenwangen (2. Mittwoch).

 

Satzung als pdf-Datei

 

 

 

Satzung des BUND-Ortsverbandes SCHENKENWALD

Blitzenreute Fronhofen – Mochenwangen - Wolpertswende

 

 

 

§ 1      Name, Sitz und Geschäftsjahr

 

 

1)    Der  BUND-Ortsverband  SCHENKENWALD  Blitzenreute  –  Fronhofen  –  Mochenwangen  – Wolpertswende ist als nicht rechtsfähiger Verein Teil des BUND-Landesverbandes Baden- Württemberg e.V. im Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND).

2)    Der Verein führt den Namen: BUND-Ortsverband SCHENKENWALD Blitzenreute – Fronhofen – Mochenwangen – Wolpertswende

3)    Er hat seinen Sitz in Mochenwangen

4)    Der BUND-Ortsverband umfasst das Gebiet der Gemeinden Fronreute und Wolpertswende

5)    Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

 

 

 

§ 2      Gemeinnützigkeit, Mittelverwendung, Zweck

 

(1)  Der BUND-Ortsverband verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts "steuerbegünstigte Zwecke" der Abgabenordnung. Sie ist selbstlos tätig und verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Ziele. Ihre Mittel dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder des BUND-Ortsverbandes SCHENKENWALD erhalten in ihrer Eigenschaft als Mitglieder keine Zuwendungen aus Mitteln des BUND-Ortsverbandes SCHENKENWALD. Er darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des BUND-Ortsverbandes SCHENKENWALD fremd ist, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigen.

 

(2)  Zweck des BUND-Ortsverbandes SCHENKENWALD ist die Förderung und Durchsetzung des Umwelt- und Naturschutzes im umfassenden Sinne als Schutz auch der Würde und Unversehrtheit des Menschen, der natürlichen Lebensgrundlagen von Menschen, Tieren und Pflanzen und der Existenz von Tieren und Pflanzen sowie der Bewahrung all dieser Güter vor einer Beeinträchtigung und Zerstörung.

 

(3)  Zweck des BUND-Ortsverbandes SCHENKENWALD ist insbesondere:

 

1.    die    Förderung    ressourcenschonenden,    umweltverträglichen    Lebens    und    nachhaltigen

Wirtschaftens zum Wohle des Menschen und der Natur,

2.    die  Förderung  des  Umweltschutzes,  insbesondere  des  Klimaschutzes,  des  Schutzes  vor radioaktiver Strahlung,

3.    die Förderung der Umweltbildung insbesondere im Kinder- und Jugendbereich,

4.    die Förderung des Naturschutzes insbesondere durch Arten-, Biotop- und Tierschutz sowie durch die Landschaftspflege,

5.    die Förderung der Erhaltung der biologischen Vielfalt,

6.    die Förderung wissenschaftlicher Untersuchungen und Veröffentlichungen auf den Gebieten des Natur- und Umweltschutzes,

7.    die Förderung des Verbraucherschutzes und der Verbraucherberatung,

8.    die Förderung der Kulturlandschaft und der Denkmalpflege,

9.    die Mitwirkung bei Planungen, soweit sie die Belange des Umwelt- und Naturschutzes berühren und

10.  die Mitwirkung an der politischen Willensbildung,

11.  die Information der Bevölkerung über Inhalte und Ziele des Natur- und Umweltschutzes.

 

Der Ortsverband ist berechtigt, andere gemeinnützige Vereine des Natur- und Umweltschutzes zu unterstützen.

 

 

(4) Der  BUND-Ortsverband  SCHENKENWALD  steht  auf  dem  Boden  der  freiheitlichen demokratischen Grundordnung des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland und der Grundrechtscharta   der   Europäischen   Union.   Er   ist   parteipolitisch   neutral   und  religiös unabhängig.

Der BUND-Ortsverband SCHENKENWALD unterstützt die in seinem Gebiet (§1 Nr.4) befindlichen Gebietskörperschaften bei der Erfüllung ihrer Pflichten aus den §§ 3 a und b Landes-Verfassung Baden-Württemberg.

 

(5)  Der Satzungszweck wird verwirklicht insbesondere durch Aufklärung über die Gefahren von Schadstoffrückständen in Pflanzen, Tieren und Nahrungsmitteln, Unterstützung von Jugendlagern mit natur- tier- und umweltschützerischer Zielsetzung, Durchführung von Tagungen, Ausstellungen und Exkursionen, Erhaltung alter Dorfbilder, Durchführung von Veranstaltungen mit internationaler Beteiligung, um die Abhängigkeit grenzüberschreitender Umweltprobleme von zwischenstaatlicher Zusammenarbeit einsichtig zu machen, Pflege und Gestaltung von Biotopen, um gefährdete Tierarten zu schützen, Einflussnahme bei der Planung von Industrie- und Wohngebieten und Ausarbeitung von ökologisch günstigeren Alternativen, Aufklärung über praktische Wege der Wiederverwendung von Abfallstoffen und der Müllkompostierung, Durchführung von Projekten zur Verringerung der Lärmbelästigung, Informationen über die Möglichkeit der Einsparung von Umweltchemikalien im modernen Landbau, Darstellung der Möglichkeiten der Energieeinsparung.

 

 

 

§ 3      Mitgliedschaft

 

 

Die  Einzelheiten  der  Mitgliedschaft  innerhalb  des  BUND-Ortsverbandes  SCHENKENWALD

ergeben sich aus § 9 in Verbindung mit § 3 der Satzung des BUND-Landesverbandes.

 

 

 

§ 4      Organe des Vereins

 

 

Organe des Vereins sind: die Mitgliederversammlung der Vorstand

die Kassenprüfer

 

 

 

§ 5      Mitgliederversammlung

 

 

1)    Jeweils im ersten Quartal des Geschäftsjahres findet eine ordentliche Mitgliederversammlung statt.

2)    Sie ist vom Vorstand unter Bekanntgabe der Tagesordnung mit einer Frist von mindestens 3

Wochen durch Veröffentlichung in der Presse oder im Gemeindeblatt einzuberufen.

3)    Anträge der Mitglieder zur Mitgliederversammlung müssen mindestens eine Woche vor der

Mitgliederversammlung beim Vorstand in schriftlicher Form vorliegen.

4)    Die  Mitgliederversammlung  ist  ohne  Rücksicht  auf  die  Zahl  der  erschienen  Mitglieder beschlussfähig.

5)    Eine  außerordentliche  Mitgliederversammlung  muss  innerhalb  von  2  Wochen  einberufen werden, wenn mindestens 1/3 der ordentlichen Mitglieder dies schriftlich unter Angabe des Beratungsgegenstandes verlangen. Der Antrag muss außerdem einen Beschlussvorschlag sowie dessen Begründung einschließlich der Dringlichkeit enthalten.

6)    Wahlen erfolgen offen, es sei denn, eine(r) der Anwesenden verlangt geheime Abstimmung.

Beschlüsse werden mit einfacher Mehrheit gefasst; bei Stimmengleichheit gilt ein Antrag als abgelehnt.

7)    Für Satzungsänderungen ist eine 3/4 Mehrheit erforderlich. Stimmenthaltungen werden bei Satzungsänderungen   als   Ablehnung   gezählt   und   bleiben  bei   übrigen   Abstimmungen unbeachtet.

8)    Mitglieder des Vorstandes des Landes- oder Regionalverbandes und / oder deren Beauftragte haben Antrags- und Rederecht in der Mitgliederversammlung.

 

 

 

§ 6      Aufgaben der Mitgliederversammlung

 

Dazu gehören u.a.:

1)    Wahl des Vorstandes und von mind. 2 Kassenprüfern sowie Abberufung des Vorstandes aus wichtigem Grund.

2)    Entgegennahme des Jahresberichts des Vorstandes und des Kassenberichts

3)    Entgegennahme des Berichts der Kassenprüfer

4)    Die Abstimmung über die Entlastung des Vorstandes

5)    Sonstige in der Satzung geregelte Aufgaben

6)    Abstimmungen über Anträge im Sinne § 5 Nr.3

 

 

 

§ 7      Vorstand, Zusammensetzung, Amtszeit, Wahlen

 

 

1)    Der  Vorstand  besteht  aus  der/dem  1.Vorsitzenden,  einem/einer  stellv.  Vorsitzenden,  dem

Schatzmeister und bis zu 3 weiteren Mitgliedern.

2)    Die Amtszeit des Vorstandes beträgt 3 Jahre.

3)    Die Wahlen erfolgen auf Verlangen eines wahlberechtigten Mitglieds in geheimer Abstimmung.

Gewählt ist, wer im ersten   Wahlgang mehr als die Hälfte der abgegebenen Stimmen erhält. Wird im ersten Wahlgang die erforderliche Mehrheit nicht erreicht, wird ein zweiter Wahlgang durchgeführt. Im zweiten Wahlgang ist gewählt, wer die einfache Mehrheit der Stimmen erhält.

4)    Der amtierende Vorstand führt die Geschäfte nach Ablauf der Amtsperiode bis zur Neuwahl fort.

5)    Scheidet ein Vorstandsmitglied vor Ablauf seiner Amtsperiode aus, wird in der darauffolgenden

Mitgliederversammlung für den Rest der Amtszeit nachgewählt.

 

 

 

§ 8      Aufgaben des Vorstandes

 

 

1)    Der/die Vorsitzende und der/die stellvertretende(r) Vorsitzende(r) vertreten den Verein nach außen. Sie haben. Einzelvertretungsbefugnis. Die Aufgabenverteilung im Vorstand regelt eine Geschäftsordnung.

2)    Der  Vorstand  führt  die  laufenden  Geschäfte  des  Vereins  und  hat  die  Dienstaufsicht  über hauptamtliche Mitarbeiter(innen).

3)    Er beruft die Mitgliederversammlung ein und leitet diese.

4)    Er setzt die Beschlüsse der Mitgliederversammlung um.

 

 

 

§ 9      Zusammenarbeit mit dem Landesverband

 

 

1)    Der  BUND-Ortsverband  SCHENKENWALD  kann  Verpflichtungen,  die  den  Bestand  seines eigenen Vermögens übersteigen, nur nach schriftlich erteilter Deckungszusage durch den Landesverband eingehen.

2)    Rechtsstreitigkeiten kann der BUND-Ortsverband SCHENKENWALD nur in Abstimmung mit dem Landesverband (Referat Recht) führen.

3)    Der Inhalt öffentlicher Erklärungen von überörtlicher Bedeutung soll nach Möglichkeit mit dem

Landesverband abgestimmt werden.

4)    Stellungnahmen nach § 29 Bundesnaturschutzgesetz erfolgen in Zusammenarbeit mit den dazu vom Landesverband bestimmten Arbeitsgruppen und/oder Regionalgeschäftsführern.

 

 

 

§ 10    Allgemeine Bestimmungen

 

 

1)    Jede Tätigkeit im Verein ausgenommen die der Angestellten, ist ehrenamtlich.

2)    Arbeitnehmer des Vereins können nicht Vorstandsmitglied oder Kassenprüfer sein.

3)    Über die in den Organen gefassten Beschlüsse und diesen zugrunde liegenden Anträge sind

Niederschriften zu führen.

 

 

 

§ 11    Auflösung des Vereins

 

 

1)    Die   Auflösung   des   Vereins   kann   nur   von   einer   zu   diesem   Zweck   einberufenen außerordentlichen Mitgliederversammlung mit 3/4 Mehrheit der anwesenden stimmberechtigten Mitglieder beschlossen werden.

2)    Im Falle der Auflösung oder bei Wegfall steuerbegünstigter Zwecke, fällt das Vermögen des Vereins  an  den  BUND-Landesverband,  der  es  ausschließlich  und  unmittelbar  zu gemeinnützigen Zwecken zu verwenden hat.

 

 

 

§ 12    Inkrafttreten der Satzung

 

 

Diese Satzung tritt am 20.02.2008 durch Beschluss der Mitgliederversammlung in Kraft.